Monday Club- Das erste Opfer, Krystyna Kuhn




Ich möchte mich ganz herzlich beim Oetinger Verlag *Klick* für das Vorabrezensionsexemplar "Monday Club- Das erste Opfer" von Krystyna Kuhn bedanken. Das Buch bildet den Auftakt zu einer neuen Jugend-Mystery-Trilogie.
Die 16 jährige Faye leidet unter einer seltenen Schlafkrankheit, deshalb fällt es ihr manchmal schwer zwischen Realität und Fantasie zu unterscheiden.
Als auf tragische Art und Weise ihre beste Freundin Amy bei einem Autounfall stirbt, scheinen alle im Ort plötzlich Geheimnisse vor Faye zu haben. Auch ihr bester Freund Josh verhält sich ihr gegenüber sehr merkwürdig, seit er Mitglied des einflussreichen Monday Clubs ist.
Die Grenze zwischen Wirklichkeit und Wahn verschwimmen- und dann, eines Nachts, begegnet Faye der totgeglaubten Amy.
Ich bin einer großer Fan der Mystery-Thriller Reihe "Das Tal" von Krystyna Kuhn, um so mehr habe ich mich auf den "Monday Club- Das erste Opfer" gefreut. Diese Trilogie verspricht sogar noch besser zu werden. 
Als Leser begleitet man die ganze Zeit Faye und lernt durch sie die Bewohner des Ortes Bluehaven kennen. Faye wirkt anfangs noch etwas naiv und gutgläubig, was auch mit ihrer Krankheit zusammen hängt, entwickelt sich aber im Laufe der Geschichte weiter und wagt den Blick hinter die Kulissen. Dabei stößt sie auf viele Ungereimtheiten und bald schon ist der scheinbare Unfalltod von Amy nicht mehr so wahrscheinlich.
Die Autorin versteht es unheimlich gut dem Leser eine Gänsehaut zu bescheren. Man hat beim Lesen immer ein mulmiges Gefühl und dieses hält bis zum Ende an. Geschickt baut die Autorin eine spannende und geheimnisvolle Geschichte um den mysteriösen Monday Club auf. Dabei bleibt vieles lange im Dunkeln verborgen und auch am Ende hatte ich noch tausend Fragen im Kopf, so dass ich sehnsüchtig auf den 2. Teil warte um das Geheimnis endlich zu lüften. Der Schreibstil ist wie schon in "Das Tal" flüssig und leicht zu lesen. Ohne Längen und mit viel Spannung konnte mich die Story an sich fesseln. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Kann ein Mensch zwei mal sterben? Und was steckt hinter dem geheimen Monday Club?

Inhalt:


Kann ein Mensch zwei Mal sterben? 
Ein perfides Spiel um Wahn und Wahrheit! 
Die sechzehnjährige Faye Mason leidet seit früher Kindheit unter idiopathischer Insomnie, einer seltenen Schlafkrankheit. Die schlaflosen Nächte hinterlassen Spuren: Oft kann sie Wirklichkeit und Fantasie nicht unterscheiden. Da geschieht etwas Entsetzliches: Fayes beste Freundin Amy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch wenig später begegnet sie der totgeglaubten Amy auf der Straße. Halluziniert sie? Oder ist Amy noch am Leben? Faye sollte besser nicht zu viele Fragen stellen, auch nicht zum Monday Club, in dem alle wichtigen Leute der Stadt Mitglied sind. Eine Tote, die lebt, und eine schlaflose Heldin, deren Alpträume wahr werden.

Buchinfos: gebundene Ausgabe 16,99 Euro

                384 Seiten
Herausgeber: Oetinger Verlag *Klick*
Ab 14 Jahren empfohlen
Erscheinungsdatum: 17.Juli 2015


  • ISBN-10: 3789140619
  • ISBN-13: 978-3789140617

1 Kommentar:

Le FaBook hat gesagt…

HalliHallo :)

Deine Rezi hat mich nun noch mehr darin bestärkt, diese Buchwelt besuchen zu gehen - fand das Cover damals schon in der Vorschau vom Verlag so ansprechend und die Rezensionen die ich bisher dazu gelesen habe, waren allesamt postitiv^^

Alles Liebe, Leslie