Die rote Königin, Victoria Aveyard



"Das hier ist nicht deine Welt, Mare. Dass du jetzt weißt, wie man einen Knicks macht, hat daran nichts geändert. Du hast keine Ahnung von dem Spiel, das wir spielen." "Weil es kein Spiel ist." 
Zitat "Die rote Königin"








Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. 
Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. 
Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. 
Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …


Ein Blick unter den Schutzumschlag




Wie hat es mir gefallen?




"Die rote Königin" von Victoria Aveyard aus dem Carlsen Verlag *Klick* bildet den Auftakt zu der Fantasytrilogie "Die Farben des Blutes". Teil 2 "Gläsernes Schwert" erscheint im Juli 2016.
Um ehrlich zu sein steht der erste Teil schon seit über einem halben Jahr eingeschweißt in meinem Regal. Wie konnte das nur geschehen? Ein paar liebe Leser meines Blogs haben mich dazu ermutigt ihn jetzt doch zu lesen und mit den Mitgliedern der Büchersternchen bei Facebook haben wir eine Leserunde gestartet...Mädels ich bin euch so dankbar.
Klar es ist eine klassische Dystopie, die sich in vielem anderen Dystopien ähnelt. ABER irgendwie dann auch wieder nicht. Aufgrund der magischen Elemente hat man doch das Gefühl etwas Neues und Aufregendes zu lesen. Die Handlung ist gut durchdacht und das gesellschaftliche System der Silbernen und Roten hat etwas beklemmendes.
Die Charaktere sind alle unglaublich vielschichtig und man ist beim Lesen hin und her gerissen ob man den Einen jetzt mag oder nicht. Ich wusste nie wem ich jetzt vertrauen kann. 
Die Protagonisten waren immer für eine Überraschung gut und besonders Mare macht eine interessante Entwicklung durch. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass die Liebesgeschichte sich nur langsam aufbaut und nicht so viel Raum in der Story einnimmt, denn die Handlung ist sehr actionreich und spannend. Der Autorin ist es aufgrund des bildlichen Schreibstils gelungen ein faszinierendes Setting zu erschaffen, wobei man dabei sofort jeden Handlungsort vor Augen hat. Ich möchte euch gar nicht so viel zu der Geschichte erzählen, denn ich bin ohne große Informationen an das Buch herangegangen und habe mich von der gut durchdachten und stellenweiße auch grausamen Handlung fesseln und überraschen lassen. Teil 2 wird definitiv nicht lange eingeschweißt in meinem Regal stehen.

Mein Fazit

"Die rote Königin" ist eine faszinierende und packende Dystopie, die trotz der bekannten Elemente etwas Neues erschafft und für mich ganz oben bei den MUST-Read Dystopien mitspielt. Das Buch erhält eine ganz klare Leseempfehlung von mir.







 Carlsen Verlag *Klick*

Amazon *Klick*

Thalia *Klick*






Keine Kommentare: