Rat der Neun-Gezeichnet, Veronica Roth




"Beide standen eine Weile nur da und lauschten auf das Gemurmel der Nachrichtendurchsage. Die dunkelste Nacht war soeben noch dunkler geworden."

Auszug aus "Rat der Neun" von Veronica Roth





In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …


Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.


Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …


Wie hat es mir gefallen?

Gerade sind SciFi Operas mächtig im Kommen und auf die neue Reihe von Veronica Roth war ich besonders gespannt. 
"Rat der Neun" beginnt auch gleich spannend und ohne große Einleitung. Der Leser lernt Akos kennen und steckt schon nach wenigen Seiten in seiner Entführung mitten drin. Die Stimmung ist sehr düster und bleibt dies bis auf eine kurze Ausnahme auch. Nach wenigen Kapiteln wechselt die Perspektive zu Cyra. Sie hat mich im Sturm erobert. Schon von Kindesbeinen an muss sie sich behaupten. Ihre Gabe ist Fluch und Segen zugleich und der einzige Schutz vor ihrem grausamen Bruder. Überhaupt ist die ganze Story sehr brutal und komplex. 
Ich habe ein bisschen gebraucht um in die Geschichte rein zu kommen, denn anfangs prasseln eine Menge Namen und Informationen auf den Leser ein. Doch aufgrund des bildlichen Schreibstils der Autorin übt das Buch einen gewissen Sog aus dem man sich nicht entziehen kann. Besonders die Charaktere haben mich überzeugt. Diese waren vielschichtig, authentisch und so herrlich unperfekt. Besonders Cyra sticht hier heraus. Trotz ihrer schrecklichen Gabe hatte sie ein großes Herz und blieb stets sich selbst treu. Bei ihr wusste man immer woran man ist und sie war ein großer Sympathieträger. Mit Akos bin ich anfangs nicht ganz warm geworden und ich wusste nicht wie ich ihn einschätzen soll. 
Die Liebesgeschichte der Beiden hat lange gebraucht um in Schwung zu kommen und blieb auch danach eher im Hintergrund, auf die großen Gefühle muss man aufgrund der actionreichen und düsteren Story verzichten. Was mir natürlich gefallen hat, denn ich bin kein Fan von Liebesgeschichten. 
Bei 600 Seiten ist das Buch kein Leichtgewicht und so blieb es nicht aus, dass der Mittelteil etwas geschwächelt hat und sich das Lesen durch einige Längen gezogen hat. Allerdings konnte mich das letzte Drittel wieder voll von sich überzeugen und einige Überraschungen warten auf den Leser. Klar endet das Buch mit einem Cliffhanger und lässt auf eine grandiose Fortsetzung hoffen. 

Mein Fazit

"Rat der Neun" ist ein überzeugender SciFi- Fantasyauftakt der Erfolgsautorin Veronica Roth. Trotz einiger Längen im Mittelteil konnte mich das Buch mit seiner düsteren Story und den facettenreichen Charakteren überzeugen. Unbedingt möchte ich die Fortsetzung lesen. 

Buchinfos



Veronica Roth
"Rat der Neun"
Teil 1 von ?
Genre: SciFi/Fantasy
Hardcover 19,99 €
eBook 15,99 €
600 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Random House/cbt
Erscheinungsdatum: 17. Januar 2017
Ab 14 Jahren empfohlen


Kommentare:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey Doreen,

schön, dass dich dieser erste Band auch so überzeugen konnte. Ich bin auch schon unheimlich gespannt auf den zweiten Teil...nur blöd, dass wir dafür jetzt ein Jahr warten müssen. *aaarg*

liebe Grüße,
Ruby

kunterbunte Bücherkiste hat gesagt…

He Ruby.

Ach du Schreck ein ganzes Jahr. Ich hatte zur Veröffentlichung des 2.Teils nicht gefunden. Puh das ist echt lang.

LG

Selection Books hat gesagt…

Hallo Liebes,

ich werde das Buch dieses We lesen. Bisher hatte ich tu wenig Ruhe dafür. Ich bin schon gespannt, ob es mir genauso gut gefällt :)

Liebe Grüße
Nadine

Anja - Bambinis Bücherzauber hat gesagt…

Hallo,
da ich den ersten Band der Bestimmung sehr mochte (Band 3 leider nicht mehr so ganz), bin ich neugierig auf die neue Geschichte der Autorin. Der Klappentext liest sich super und deine Rezension auch vielverspreched. Aber vielleicht warte ich lieber direkt, bis die Reihe vollständig ist? Das lange Warten und die vielen angefangenen Reihen machen es schwer, sich immer alle Details zu merken.
Lieben Gruß
Anja