Was uns ganz macht, Kendra Fortmeyer


"Mein Kalender ist randvoll. Dates mit alten Männern in Laborkitteln. Heiße Rendezvous mit kalten Untersuchungstischen."
Auszug aus "Was uns ganz macht" 

 
Für die Liebe musst du nicht perfekt sein! Morgan hat ein Geheimnis. 
Sie ist anders als die anderen und das hat sie siebzhen Jahre für sich behalten. Eines Tages beschließt sie, sich nicht länger zu verstecken und wird unfreiwillig zum Internetstar. Die Medien reißen sich um das vermeintlich unperfekte Mädchen. Im Krankenhaus lernt sie kurz darauf Howie kennen, der büchtäblich ihr perfektes Gegenstück ist. 
Sie könnten sich gegenseitig heilen, aber können sie sich gegenseitig auch ganz machen?

Wie hat es mir gefallen?

Ich liebe Bücher mit Protagonisten die Ecken und Kanten haben und nicht perfekt sind. Morgan verkörpert all dies. Sie hat nicht nur ein faustgroßes Loch im Bauch, sie macht auch ständig Fehler und eckt öfters irgendwo an. Dabei redet sie manchmal schneller als sie denkt aber genau das hat sie mir so sympathisch gemacht. 
Als ungewöhnlich kann man auch die kleine Liebesgeschichte bezeichnen. Anders als gedacht ist dieses Buch keine reine Teenagerlovestory, sondern eher eine Geschichte über das Erwachsenwerden und das Sich-Selbst-Finden. Sehr einfühlsam und mit einem gewissen Fingerspitzengefühl befasst sich die Autorin mit sehr brisanten Themen. Unter anderem dem vorherrschenden Schönheitswahn, Internetmobbing und der eigenen Unvollkommenheit.
Die sich langsam entwickelnde Liebe zwischen den beiden Protagonisten spielt eher am Rande. Ich war nicht immer einer Meinung mit Morgan und habe viele Fehltritte von ihr kommen sehen, aber gerade das macht sie aus denn sie lernt aus Fehlern und ist durchaus auch bereit sich zu entschuldigen.
Howie mochte ich sofort. Er könnte auch der beste Freund von nebenan sein mit dem Herz am rechten Fleck. Klar ist dem Leser sofort klar, dass die Beiden zusammen gehören jedoch ist das mit einigen Hindernissen verknüpft die es allein und zusammen zu überwinden gilt.

Mein Fazit

"Was uns ganz macht" war ein wundervolles Teenagerdrama, welches mich zum Schmunzeln und Nachdenken gebracht hat. Zwei sehr interessante Charaktere zeigen, dass jeder trotz Macken seinen Platz im Leben hat und man auch glücklich sein kann wenn etwas auch mal nicht perfekt ist.

Buchinfos

 
Kendra Fortmeyer
"Was uns ganz macht"
Einzelband
Genre: Jugenddrama
Hardcover: 18,99 €
eBook: 14,99 €
336 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Oetinger Verlag
Erscheinungsdatum: September 2017
Ab 14 Jahren empfohlen
Shoppinglink zu Amazon
Shoppinglink zu Thalia
Shoppinglink zu Weltbild

Keine Kommentare: