Scythe- Der Zorn der Gerechten, Neal Shusterman



"Meine Liebe für die Menschheit ist umfassend und rein. Wie könnte es anders sein? Wie könnte ich die Wesen, die mir das Leben geschenkt haben, nicht lieben? Auch wenn nicht alle überzeugt sind, dass ich tatsächlich lebendig bin."
Auszug aus "Scythe- Der Zorn der Gerechten" von Neal Shusterman


Achtung hierbei handelt es sich zu einer Rezension zum 2. Teil der Scythe Trilogie. Zu Teil 1 gelangt ihr wenn ihr auf das Bild klickt:

http://bucheckle.blogspot.de/2017/12/scythe-die-huter-des-todes-neal.html#more

 ****Spoilergefahr ****

Citra hat es geschafft.
Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.
Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt.
So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit.
Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan.

Wie hat es mir gefallen?

Unfassbar. ich bin immernoch völlig platt von diesem Ende. Ich glaube dem Autor bereitet es eine diebische Freude den Leser zu schocken und sprachlos zurück zu lassen.
Band 1 der Reihe fand ich schon wahnsinnig gut und war völlig geflasht von den Geschehnissen. Und wenn ihr dachtet das war schon der Hammer, dann müsst ihr unbedingt den 2.Teil sofort lesen, denn der setzt nochmal einen drauf. 
Der Weltenentwurf ist aber auch faszinierend, erschreckend natürlich, aber auch faszinierend. Machtspiele, Intrigen und der verzweifelte Wunsch das Richtige zu tun bilden eine Abwärtsspirale um Scythe Anastasia. Sie wollte nie Scythe werden und versucht sich jetzt in ihrer neuen Rolle einzufinden. Ich mochte sie schon im ersten Teil sehr gern und daran hat sich auch jetzt nichts geändert. Im Gegenteil Citra verdient mittlerweile meinen vollen Respekt. Rowan hat zwangsläufig einen dunkleren Weg eingeschlagen, den ich aber durchaus auch nachvollziehen kann. 
Diesmal lernt man auch endlich den Thunderhead besser kennen und erfährt in kurzen Episoden mehr über sein Bestreben der Menschheit zu dienen und warum manche Dinge in der neuen Welt sind wie sie sind. Auch erfährt man mehr über das Scythetum und deren aberwitzigen Gesetze. Wir treffen auf neue Charaktere und alte Bekannte, denen man vielleicht besser nicht zweimal über den Weg gelaufen wäre. 
Zum Ende hin geht es plötzlich drunter und drüber und der Autor beweist mal wieder wieviel Freude es ihm macht den Leser mit völlig ungeahnten Wendungen zu überraschen. So ist der ziemlich heftige Cliffhanger am Ende gesichert.

Mein Fazit

Band 1 der Scythe Reihe war ein Highlight. Band 2 "Scythe- Der Zorn der Gerechten" setzt da nochmal einen drauf. Spannung auf jeder Seite und ein explosiver Mix aus Intrigen, Machtspielen und dem Wunsch nach Gerechtigkeit haben das Buch zu einem weiteren Highlight gemacht. Lasst euch schockieren und überraschen.

Buchinfos

 Neal Shusterman
"Scythe- Der Zorn der Gerechten"
Teil 2 von 3
Genre: Dystopie
Hardcover 19,99 €
eBook: 16,99 €
544 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Fischer Verlag/ Sauerländer 
Erscheinungsdatum: März 2018
Ab 14 Jahren empfohlen