Flammenstreit, Samoa Rider


Durch die liebe Na La von Selection Books *Klick* bin ich auf das Buch "Flammenstreit" von Samoa Rider aufmerksam geworden.
Die Zwillinge Tess und Ginger landen aufgrund eines missglückten Rituals in Karhuna, einer fremden und mystischen Welt voller Zauberei und Magie. Da sie in ihrer alten Welt nichts mehr hält beschließen sie dort ein neues Leben aufzubauen. Doch schon bald wird ihre neue Heimat bedroht und die beiden müssen für das kämpfen was ihnen ans Herz gewachsen ist.
Ich stand dem Buch anfangs skeptisch gegenüber, denn das Cover entsprach so gar nicht meinem Geschmack, auch hatte ich erstmal Startschwierigkeiten mit dem etwas holprigen Anfang. 
Die Geschichtet wird zum Großteil aus Gingers Perspektive in der 3. Person erzählt dabei wird die momentane Situation der Geschwister erklärt und schon bald finden sich diese in der fremden Welt wieder. Dort hat die Autorin dann etwas geschafft, was mir schon lange nicht mehr passiert ist. In meinem Kopf ist ein Kopfkino explodiert, aufgrund der wunderschön, bildlich beschriebenen Fantasyelemente konnte ich nicht anders und musste zum Bleistift greifen. Die Welt ist so traumhaft beschrieben, dass ich die Bilder aus meinem Kopf zu Papier bringen musste. Dieser Zustand hielt sich über das ganze Buch und hat einen gewissen Sog auf mich entwickelt. Die Geschichte überrascht immer wieder mit unerwarteten Wendungen und magischen Geschöpfen. Dabei habe ich meine anfängliche Skepsis völlig vergessen.
Die Charaktere bilden den perfekten Rahmen für eine packende und spannende Story. Fantasyfans sollten dieses zauberhafte Buch unbedingt selbst entdecken und sich in eine Welt voller Magie, Drachen, Liebe und Freundschaft entführen lassen.



Das ist übrigens Majra ein Nebencharakter aus "Flammenstreit"


Inhalt

Eigentlich wollen die Bewohner Karhunas einen mächtigen Gott beschwören. Doch stattdessen erhalten sie zwei junge, überraschte Frauen als Antwort auf ihre Gebete. Für Ginger und Tess, zwei durchaus ungewöhnliche Mädchen, beginnt ein neues und aufregendes Leben in der mystischen Welt der Hüter. Sie begleiten die freundlichen, menschenartigen Wesen in die Stadt Karassa und nutzen die Chance, um ihr altes, bitteres Leben endgültig hinter sich zu lassen. Alles scheint perfekt zu sein, die idyllische Stadt bietet ihnen ein Heim und die Möglichkeit, wahre Magie zu lernen. In der Familie der kindlichen Seherin Haischa werden sie liebevoll aufgenommen und fassen wieder Mut. Nur die regelmäßigen Angriffe eines wütenden Drachen trüben das Glück. 
Als schließlich mysteriöse Dinge in der Stadt geschehen und Ginger das Drachengelege unweit der Stadt entdeckt, werfen die Geschehnisse tiefe moralische Fragen auf. Hin und her gerissen zwischen Dankbarkeit und Wut müssen sie sich entscheiden, ob sie dem Land und ihren neuen Freunden in einem drohenden Krieg beistehen werden, denn nur ihre ungewöhnliche Verbindung zu einander kann das unnötige Blutvergießen verhindern. Sollten sie sich entschließen zu helfen, wird es eine gefährliche Gratwanderung für Ginger, die sich immer mehr den magischen Künsten hingibt und nicht merkt, wie nahe sie schon am Abgrund steht …

Buchinfos

  • Gebundene Ausgabe 10,50 Euro
Mit dem Verkauf dieses Buches wird das Austrian Sri Lankan Elephant Research & Conservation Project unterstützt. Dieses Projekt untersteht dem Wiener Zoo und versucht, in Sri Lanka ein friedliches Zusammenleben zwischen den letzten wildlebenden Elefanten und der Bevölkerung zu ermöglichen. Zusätzlich werden mehrere Elefanten-Waisenhäuser betreut, wo verwaiste, misshandelte und verletzte Elefanten ein Zuhause und liebevolle Pflege finden.

  • ISBN-10: 3850284956
  • ISBN-13: 978-3850284950


Keine Kommentare: