Nemesis, Asuka Lionera



"Gleich geht's los! Ich merke, wie ich wieder anfange zu zittern, weil ich es gar nicht mehr erwarten kann. Noch schnell das Spiel ins Laufwerk einlegen und auf Starten drücken."
Auszug aus "Nemesis" 






Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn. 

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

Doch wem kann sie wirklich vertrauen ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?






Wie hat es mir gefallen?


Nach "Divinitas" war ich wahnsinnig gespannt auf das neue Buch von Asuka Lionera. Als World of Warcraft Fan hat mich natürlich in erster Linie der Klapptext neugierig gemacht, aber auch das Cover ist der Autorin mal wieder unglaublich gut gelungen und ein echter Eyecatcher geworden.
Der Einstieg in die Geschichte war sehr leicht. Ich mag den lockeren Schreibstil der Autorin und hatte sofort einen Draht zu Evelyn. Sie war überraschend witzig und etwas tollpatschig. Damit entspricht sie so gar nicht der typischen Heldin, wirkte aber sofort sympathisch. Vor allem bei der Treppenszene musste ich herzhaft lachen und auch an meine mangelnde Fitness denken. Evelyn stolpert eigentlich die ganze Zeit von einer in die nächste Katastrophe, dabei weiß man als Leser nie was als nächstes passiert. So konnte mich die Story immer wieder überraschen und war wenig vorhersehbar. Oft überschlagen sich die Ereignisse, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. 
Ich liebe das Setting welches die Autorin mit ihrem bildlichen Schreibstil hier geschaffen hat. Ob in der Luft, im Wasser oder auf der Erde, ich hatte zu jedem Ort ein Bild vor Augen und konnte in die Welt eintauchen. Viel zu schnell endete die Geschichte und auch da überrascht die Autorin den Leser noch einmal. 
"Nemesis" ist ein Einzelband, welches gern noch viel viel länger hätte sein können. 

Mein Fazit

"Nemesis" ist eine unglaublich packende Fantasygeschichte mit Witz, Erotik und viel Gefühl, nicht nur für Fans von Rollenspielen. Sehr gern greife ich zu weiteren Büchern der Autorin.




Shoppinglinks




Amazon *Klick*

Thalia *Klick*


Kommentare:

Asuka Lionera hat gesagt…

Wow, vielen Dank für diese tolle Rezi <3

kunterbunte Bücherkiste hat gesagt…

Gerne doch. Danke für die tolle Geschichte. :-)