Elias & Laia-Eine Fackel im Dunkel der Nacht, Sabaa Tahir



"Wenn die Angst die Führung übernimmt, benutze das Einzige, was noch mächtiger, noch unzerstörbarer ist: deinen Geist. Dein Herz."


Auszug aus "Elias & Laia-Eine Fackel im Dunkel der Nacht"







Achtung Spoilergefahr im Inhalt für alle die den 1. Teil nicht kennen!!!

Woolt ihr mehr über den ersten Teil erfahren, dann klickt aufs Bild



Das Schicksal hat Elias und Laia zusammengeführt und sie im Widerstand gegen das Imperium vereint. 
Gemeinsam fliehen sie aus Schwarzkliff, um im Gefängnis von Kauf Laias inhaftierten Bruder aus seiner Zelle zu befreien. Mit seinem Wissen könnte er von großem Wert sein für die Rebellen. Doch werden Elias und Laia es schaffen, sich unbemerkt bis ans andere Ende des Landes durchzuschlagen? Immerhin ist ihnen Helena dicht auf den Fersen. 
Und als rechte Hand des Imperators hat sie einen klaren Auftrag: Die beiden Verräter zu finden 
- und zu töten -








Wie hat es mir gefallen?


 Es ist über ein Jahr her, dass ich den ersten Teil "Elias & Laia- Die Herrschaft der Masken" gelesen habe. Damals war ich begeistert und so habe ich sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet. 
Allerdings hätte ich den ersten Band vielleicht doch zeitnaher lesen sollen, denn es gibt beim zweiten Buch keine Einleitung und die Geschichte beginnt direkt nach den Ereignissen von "Elias & Laia-Herrschaft der Masken". Ohne einen Prolog oder eine kurze Zusammenfassung findet man sich direkt in der Geschichte wieder. An ein paar Sachen konnte ich mich noch gut erinnern, allerdings fehlten mir ein paar Feinheiten aus dem Vorgänger um die Story sofort zu erfassen. Deshalb war der Einstieg etwas holprig und mit den ganzen Namen war ich auch kurz überfordert. Hier wäre ein Personenregister vielleicht nicht schlecht gewesen. Ich bin ein Fan davon.
Doch irgendwann haben meine grauen Zellen den Dienst wieder aufgenommen und ich war wieder in der Geschichte drin. Wie schon im Vorgänger ist auch diesmal die Handlung sehr actionreich. Die Ereignisse überschlagen sich und es gibt nur wenig Pausen, die aber perfekt gesetzt waren und so Zeit zum Luftholen ließen. Ich konnte gar nicht glauben, dass zwischen beiden Büchern über zwei Jahre liegen, denn ich hatte das Gefühl, dass beide Bücher als eine Geschichte geschrieben wurden. Der Schreibstil war wieder so wundervoll bildlich und leicht und ich konnte mich fallen lassen. Trotz einiger brutaler Szenen fand ich diesmal die Geschichte etwas weniger grausam und hatte das Gefühl, dass die zwischenmenschlichen Beziehungen mehr Raum bekommen haben. 
Beide Protagonisten sind mir unheimlich ans Herz gewachsen. Man trifft auf alte Bekannte und lernt neue Charaktere kennen. Jeder besticht durch Ecken und Kanten und wirkt sehr authentisch.
Der Autorin ist es auch mal wieder gelungen mich zu überraschen. Mit einigen Wendungen habe ich so gar nicht gerechnet. Klar, dass es am Ende mal wieder einen ganz fiesen Cliffhanger gab. Ich hoffe, dass ich nicht wieder so lange auf den nächsten Teil warten muss.

Mein Fazit

Auch der zweite Teil von Elias & Laia konnte mich nach leichten Startschwierigkeiten komplett von sich überzeugen. Weniger brutal, dafür mit einigen Intrigen und Überraschungen bleibt meine Begeisterung für die Reihe ungebrochen. Sehnsüchtig warte ich jetzt auf den 3.Teil.



Buchinfos


Sabaa Tahir
"Elias & Laia- Eine Fackel im Dunkel der Nacht"
Band 2 von ?
Genre Fantasy
Hardcover 17,00 €
eBook 11,99 €
512 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Bastei Lübbe/One
Erscheinungsdatum 11.November 2016
Ab 14 Jahren empfohlen



Keine Kommentare: