Michèle rezensiert: "Countdown to Noah" von Fanny Bechert

Michèle von 
rezensiert:




In einer Welt, in der Menschen zu wilden Bestien - sogenannten Noahs - mutieren, zählt für die siebzehnjährige Cassidy nur, ihre kranke Schwester zu beschützen. 
Als sie dabei von einem Noah gebissen wird, bleiben ihr noch genau dreißig Tage, eh sie selbst zu einem Monster wird. Nur mit der Hilfe des Rebellen Daniel hat sie eine Chance, rechtzeitig Medizin zu beschaffen. 
Aber wer hilft schon einer tickenden Zeitbombe, deren kleinste Berührung zur eigenen Ansteckung führen kann?

54 Minuten, Marieke Nijkamp



"Tyler ist wieder da. Tyler ist wieder da. Tyler ist wieder da. Dieser Refrain pocht laut durch meinen Kopf, ebenso wie die nächsten Schüsse, die durch die Aula hallen."

Michèle rezensiert: "Demons Blood" von Nala Layden


Michèle von 
rezensiert:



Eigentlich hatte Lavina sich auf ein ruhiges Praktikum in einer Strafrechtskanzlei eingestellt. 
Doch schnell muss sie feststellen, dass an den Anwälten nichts normal zu sein scheint. Während sie mit dem charmanten Derek an einer grausamen Mordserie arbeitet, merkt Lavina immer mehr, dass auch er etwas zu verbergen hat. 
Als sie dann hinter das Geheimnis der mysteriösen Anwälte kommt, ist sie längst ins Visier der Feinde geraten. Trotz allem kommen Derek und Lavina sich immer näher. 
Doch wer mit Feuer spielt, kann sich schnell verbrennen …

Finian Blue Summers, Emma C. Moore



"Wünsche sind das Wichtigste, was wir besitzen. Sie machen uns aus. Ohne unsere Wünsche könnten wir uns direkt begraben."
 Auszug aus "Finian Blue Summers" von Emma C.Moore (alias Marah Woolf)

Michèle rezensiert: Unstern von Katrin Ils


Michèle von 
rezensiert:



Kerra steckt in Schwierigkeiten. 

Ihr bester Freund sitzt im Kerker, die Stadtwache will sie neben ihm am Galgen sehen und der Verbrecherkönig Ravid fordert bei Kerra ihre Schulden ein.
Doch in einer Stadt wie Alat, wo Kriminelle hilfsbereiter sind als die Wache, bleibt Kerra keine Wahl: Um ihren Freund zu befreien, muss sie sich mit den Verbrechern Alats verbünden. Ravid aber verfolgt seine eigenen Ziele und nur zu schnell findet Kerra sich inmitten eines drohenden Bandenkrieges wieder. 

Verfolgt von der Stadtwache, verstrickt sie sich immer tiefer in die Geheimnisse Alats. Und der Tag der Hinrichtung rückt unaufhaltsam näher.

Goldener Käfig, Victoria Aveyard



"Oh, Maven. In welchem Schlamassel du steckst. Die Frage ist nur, wer als Erster zuschlagen wird. Die Scharlachrote Garde- oder diese diese Lords und Ladys, die darauf lauern, Maven die Kehle aufzuschlitzen und alles an sich zu raffen, wofür seine Mutter gestorben ist."
Auszug aus "Goldener Käfig" von Victoria Aveyard 

Die Königinnen der Würstchen, Clémentine Beauvais



"Es ist so weit, die Ergebnisse sind auf Facebook erschienen: Ich bin die Bronze- Wurst des Jahres. Ich bin fassungslos. Nachdem ich zwei Jahre hintereinander zur Wurst des Jahres in Gold gewählt worden bin, hielt ich mich für unschlagbar, aber das war ein Irrtum."
Auszug aus "Die Königinnen der Würstchen" von Clémentine Beauvais

Michèle rezensiert: Same Love- Nur mit dir von Nadine Roth

Michèle von 
rezensiert:



"LOVE IS LOVE"
Die siebzehnjährige Sam will nur eins in ihrem Leben: glücklich sein. 
Doch wenn sie in den Armen ihres Freundes Robin liegt, ist sie ganz und gar nicht glücklich. Es fühlt sich falsch an. Unvollständig. 
Erst als die neue Schülerin Romy wie ein Wirbelwind nicht nur ins Klassenzimmer, sondern auch in Sams Leben platzt, sind da mit einem Mal die Gefühle, die sie sich bei Robin so sehnlich gewünscht hat. Die sich richtig anfühlen und vor denen Sam sich dennoch fürchtet. Es kann doch nicht sein, dass sie sich ausgerechnet in eine Frau verliebt! Oder doch? 
Und selbst wenn - hat diese Liebe überhaupt eine Chance in einer Welt voller Intoleranz, Vorurteilen und Tabus? 
Eine Geschichte über ein Coming-out und die ganz große Liebe.