Gefährliche Wahrheiten, Megan Miranda


"Ich öffnete die Augen, aber nicht ergab Sinn- weder das Gefühl, dass mein Blut in die falsche Richtung schoss, noch das Fehlen der Schwerkraft oder mein dunkles Haar, das mir wie ein Wasserfall ins Gesicht fiel."
Auszug aus "Gefährliche Wahrheiten" 


Überall lauert Gefahr! Das weiß die 17-jährige Kelsey nur zu gut. Denn ihre Mutter hat das Haus seit Kelseys Geburt nicht verlassen – seit sie mehreren Kidnappern entkommen konnte. Zu ihrem Schutz verhält Kelsey sich möglichst unauffällig. Doch ein Autounfall, bei dem sie von einem Mitschüler gerettet wird, löst ein wahres Medienfeuer aus. Als Kelsey wenig später abends nach Hause kommt, ist ihre Mutter verschwunden. 
Und auf dem Gelände verstecken sich Fremde. Aber das Böse wartet nicht im Dunkeln, sondern in der Vergangenheit.

Wie hat es mir gefallen?

2 Tage. Ich habe unglaubliche 2 Tage für dieses Buch gebraucht. Keine Ahnung wann ich das letzte Mal so schnell ein Buch durchgelesen habe. 
Dabei war ich anfangs eher skeptisch, denn der Start ist etwas schleppend. Die Geschichte baut sich langsam auf und man lernt zunächst Kelsey und ihr eher ungewöhnliches Leben kennen. Viele Andeutungen die erst später erläutert werden sorgen für Fragezeichen im Kopf und ich war mir unsicher wo mich die Geschichte hinführt. 
Doch alles ergibt irgendwann Sinn und plötzlich ist sie da, die Spannung und die Gänsehautmomente. Atemlos verfolgte ich die Geschehnisse bis hin zum großen Finale und das hatte es echt in sich. Oh Gott oh Gott wenn ich mir das alles vorstelle, läuft es mir immer noch eiskalt den Rücken herunter. Megan Miranda hat einen sehr bildlichen Schreibstil, der  für die richtige fesselnde Stimmung gesorgt hat. 
Als Leser begleitet man Kelsey in der ICH Perspektive und deckt somit gemeinsam mit ihr nach und nach die ganzen Lügen auf. 
Kelsey ist dabei ziemlich cool und mutig und ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen. Sie handelt mit Köpfchen und tut nichts unüberlegtes. Perfekt, denn von naiven Charakteren hab ich echt genug. Und so war es erfrischend mal auf eine Protagonistin mit Grips zu treffen.
Etwas aufgelockert wird die ganze Spannung durch eine kleine Lovestory die sich perfekt in die Geschichte eingefügt hat und in keinster Weise störend war.

Mein Fazit

"Gefährliche Wahrheiten" hat mich nach leichten Startschwierigkeiten gefangen genommen und bis zum Schluss nicht mehr los gelassen. Eine spannende Story sorgt für so einige Gänsehautmomente. Das Buch ist ein ziemlich rasanter Jugendthriller den ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann.  

Buchinfos




 
Megan Miranda
"Gefährliche Wahrheiten"
Einzelband
Genre: Jugendthriller
Broschiert: 12,99 €
eBook: 11,99 €
336 Seiten Printausgabe
Herausgeber: Carlsen Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2017
Ab 14 Jahren empfohlen